Adventsbazar 2022

Sieben auf einen Streich! – Dosenwerfen beim Adventsbazar am St.-Angela-Gymnasium

 

Bad Münstereifel. Er ist nach dreijähriger Pause wieder da, der Adventsbazar am St.-Angela. Nach der Eröffnung durch Schulleiter Bernhard Helfer sprach Weihbischof Ansgar Puff ein Segensgebet und betonte, dass man Gerüchten, die Schule werde geschlossen, keinen Glauben schenken solle. „Seien Sie gewiss: Die Schule wird wiederaufgebaut!“

Weil das Pädagogische Zentrum als Hauptveranstaltungsort für den Bazar als größte Veranstaltung im Schuljahr noch nicht genutzt werden kann, hatten die Klassen der Unter- und Mittelstufe die meisten Verkaufstische auf dem Schulhof aufgebaut und boten selbstgemachte Produkte an. Auch luden weihnachtlich dekorierte Island-Pferde Groß und Klein zum Reiten ein.

Für musikalische Unterhaltung auf dem Schulhof sorgte das Blasorchester BraZZaNova mit nicht nur weihnachtlichen Stücken, und Musiklehrerin Backes bot mit ihren Liedsätzen zur Advents- und Weihnachtszeit die Möglichkeit zum Mitsingen.

Beim Dosenwerfen dürfte die Motivation deutlich dadurch gesteigert worden sein, dass die Konterfeis verschiedener Lehrer auf den Dosen zu sehen waren. Im Foyer des Neubaus gab es ein Café und neben einem Stand mit Muffins, Kuchen und anderen Köstlichkeiten auch einen Stand, an dem Crêpes gebacken wurden; auch das „Christmas Fotoshooting“ fand großen Zuspruch.

Die Schulgemeinde des Angela kann mit dem Adventsbazar auf eine 50jährige Tradition zurückschauen. Erstmals im Jahr 1972 durchgeführt, kommt der Erlös des Bazars seit 1973 einem Projekt in Pedro (Brasilien) zugute. Die Projekte in Mandacaru in Pedro Segundo wurden seit 1991 regelmäßig mit einer erheblichen Spendensumme unterstützt.

Im Jahr 2020 musste der Adventsbazar durch die Corona-Pandemie bedingt ausfallen. Nach dem Flutereignis am 14. Juli 2021 konnte er nicht stattfinden, weil in und an der Schule keine Räumlichkeiten zur Verfügung standen.

 

Bruno Hofer